Menü  |  HOME  |  NEWS  |
   
            

Teilnehmerinfo 2022

SC Hainberg

Logo SC Hainberg

Hainberger mit großer Vorfreude

„Der andere Verein“ aus Göttingen möchte sich beim Turnier gut präsentieren.

„Wir sind offen für Menschen, die offen für Menschen sind“ lautet das Motto des sympathischen Vereins auf den Zietenterrassen aus dem Göttinger Süden, der bereits zum 14. Mal am Turnier teilnimmt. Im Mittelpunkt der Vereinsphilosophie des S.C. Hainberg 1980 e.V. steht der Mensch, und zwar unabhängig von einer Leistungsfähigkeit. Dabei wird die Unterschiedlichkeit als Bereicherung angesehen. Kein Wunder, dass der Verein aus der Erfahrung der Ausgrenzung von ehemals Hinzugezogenen gegründet worden ist und insbesondere mit der Kraft des Fußballs und dem Erleben des Zusammenhalts sich bis heute stetig weiterentwickelt hat. Denn: Mit neuen Menschen sind neue Ideen und Angebote in den Verein gekommen, sodass sowohl neue Sportangebote als auch weitere Angebote aus sozialer Verantwortung geschaffen worden.

Dieses positive Leitbild färbt sich auch auf die Fußball-Jugendabteilung des Vereins ab: Die Offenheit, Dynamik und Vielfalt haben die A-Jugendlichen um Trainer Max Sperling verinnerlicht und zeichnen sich durch eine große mannschaftliche Geschlossenheit aus. Der bisherige Saisonverlauf untermauert diesen Zusammenhalt. Nach fünf absolvierten Spielen in der Südstaffel der A-Junioren Bezirksliga Braunschweig belegen die Hainberger den dritten Platz und haben Potenzial nach oben. Niederlagen gegen den FC Gleichen und Liga-Primus JSG Weper verhinderten eine bessere Platzierung. Sollte es Sperling gelingen, die Defensive im weiteren Saisonverlauf zu stabilisieren, könnte sein Team an die Tabellenspitze aufschließen. Mit Youngster Daniel Laurin Petzke verfügt das Team über einen Top-Torjäger der Liga. Gemeinsam mit Louis Binsen führt der 17-jährige Knipser die Torjäger-Liste in der Südstaffel der Bezirksliga Braunschweig an: Sieben Tore stehen beim Stürmer bisher auf dem Konto.

Seine Torgefährlichkeit wird Hainberg auch beim diesjährigen Sparkasse & VGH CUP 2022 benötigen. Auf dem „heiligen“ Kunstrasenplatz in der altehrwürdigen LOKHALLE Göttingen muss sich das Sperling-Team nicht nur den Vertretungen der Profi-Teams Arsenal London, Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach stellen, sondern auch gegen die lokale Konkurrenz durchsetzen. Dabei wollen es die Blau-Weißen bei der diesjährigen Turnierausgabe besser machen als beim letzten Mal. Damals konnten die Zietenterrassen-Kicker lediglich drei Punkte aus sechs Spielen einfahren und schieden mit einem Torverhältnis von 5:26 bereits in der Gruppenphase aus. Noch wichtiger als ein Einzug in die Zwischenrunde ist aus Sicht des Bezirksligisten sicherlich das Erlebnis vor einem begeisternden Göttinger Hallenpublikum spielen zu können – unvergessliche Erfahrungen inklusive! Wir sind gespannt auf den „anderen“ Verein aus Göttingen und wünschen viel Erfolg.

Weitere INfos ind in Vorbereitung

Turniererfolge in Göttingen

Zehn Turnierstarts: 2004, 2009 – 2016, 2018 – 2020 (alle als SC Hainberg), 2017 (als JSG Hainberg/Grone)
Bestes Resultat: Zwischenrunde (2011)
Höchster Sieg: 4:1 gegen SVG Göttingen (2010)
Höchste Niederlage: 0:11 gegen den HSV (2009)

Kaderliste
Nr. Name, Vorname Geb. Anmerkung Tore
Zur Zeit liegen noch keine Kadermeldungen vor.

zurück zur Startseite