Menü  |  HOME  |  NEWS  |
   
      
Zwischenstand des zweiten Tages in der LOKHALLE

Zwischenstand des zweiten Tages in der LOKHALLE

11.01.2019 | Zeit für eine Zwischenbilanz!

Die TSN-Beton-Gruppe eröffnete den zweiten Tag des Sparkasse & VGH CUP 2019. Maurice Rusch erzielte das erste Tor des Turnier-Tages. Seine JSG Schwarz-Gelb gewann in einer umkämpften Partie gegen die JSG Weper mit 3:1. Der FC Augsburg debütierte in der LOKHALLE. Dorian Cevis schießt das erste Tor des FCA beim CUP. Er und sein Team siegten eindrucksvoll 0:8 über Turnierpartner FC Grone. Gegen den FC Schalke 04 hatte es der FC Grone nicht einfacher. Sie präsentieren sich gut, wurden aber am Ende deutlich 1:8 geschlagen. In dem ersten Aufeinandertreffen zweier Profi-Teams zwischen FK Austria Wien Akademie und FC Augsburg behielten die Veilchen die Nase vorn und gewannen 2:4. Die Knappen warfen gegen die SVG Göttingen die Tormaschine an. Das Spiel endete 11:1 für den FC Schalke 04. FK Austria Wien und der FC Grone bestritten die letzte Begegnung der Gruppe. Mit einem 10:0 Sieg sicherten sich die Österreicher die zeitweilige Gruppenführung.

Pünktlich zum Anpfiff der ersten Partie der REWE-Gruppe begannen die Anfeuerungsrufe der Anhänger des JFV Rhume-Oder. Mit den Fans im Rücken fuhr der JFV Rhume-Oder einen 2:3 Sieg gegen die JSG Eintracht Höhbernsee ein. Unser Gast aus England zeigte gegen die SVG Einbeck 05 ihre Lust Tore zu schießen. Der Fulham FC Official gewann 0:6. Bei dem ersten Auftritt des 1. FSV Mainz 05 zeigte sich der Karnevalsverein abgezockt und bezwang den JFV Rhume-Oder 1:5. Die Mainzer durften in ihrer nächsten Begegnung gegen den SC Hainberg ran. Der SC kratzt an der ersten Überraschung, verliert jedoch am Ende 1:2. Der Fulham FC macht das Spiel gegen die JSG Eintracht HöhBernSee nicht so spannend. The Whites gewinnen 9:0. In der nächsten Begegnung betritt die Fortuna Düsseldorf das erste Mal während des Sparkasse & VGH CUP 2019 den Kunstrasen. Sie tut sich gegen die SVG Einbeck erst schwer, gewinnt jedoch mit 7:1.

In der ersten Begegnung der MOVE100 -Gruppe trafen der FC Gleichen und der JFV West Göttingen aufeinander. Die beste regionale Mannschaft des Vorjahres sicherte sich mit einem 2:3 Sieg drei Punkte. Die Trainingseinheiten des FC Brügge in der LOKHALLE vor dem Start des zweiten Turner-Tages haben sich anscheinend gelohnt. Der JFV Eichsfeld verteidigt mit Mann und Maus, muss sich jedoch mit 0:8 geschlagen geben. Adnan Ugur und Mathias De Wolf erzielten jeweils drei Treffer. Die Belgier hörten auch gegen den JFV West Göttingen nicht auf Tore zu schießen. Sie schickten die Weststädter mit 4:0 vom Kunstrasen.


zurück zur Startseite