Menü  |  HOME

Bundesliga

Von der Göttinger Jugend in die Bundesliga

05.02.2018 | Marlon Sündermann rückt in die Profimannschaft von Hannover 96 auf.

Göttingen/Hannover. Nach dem Abgang von Torwart Samuel Sahin-Radlinger holt Hannover 96 keinen neuen Torwart von einem anderen Verein, stattdessen rücktt der Göttinger Marlon Sündermann mit sofortiger Wirkung als dritter Torwart in den Profikader auf. S�ndermann kam bisher in der Regionalliga für die 2. Herrenmannschaft zum Einsatz und absolvierte in der laufenden Saison 10 Spiele, seit dem 1. Februar trainiert der 19-j�hige nun bei der 1. Herrenmannschaft mit.

Marlon spielt seit 2013 in der Landeshauptstadt. Er hat seine ersten Schritte in Göttinger Jugendvereinen gemacht, wurde hier ausgebildet und war dadurch auch dem Sparkasse & VGH Cup schon seit der Kindheit verbunden. Als 15-J�hriger wechselte er damals vom JFV Göttingen in die U17 von Hannover 96. Zum JFV Göttingen kam S�ndermann vom RSV Göttingen 05, wo er zuvor viele Jahre gespielt hat. Nun also Bundesliga und 1. Herren.

In einem Interview, das wir im Dezember vor dem CUP 2016 aufgezeichnet haben, erz�hlte, er von seinem Werdegang und seiner Verbundenheit zum Juniorcup in der Lokhalle. 'Ich habe das Turnier seit vielen Jahren verfolgt. Bin seit ich klein bin Zuschauer.� Er freue sich nun darauf, so Marlon im Dezember 2015, jetzt mit Hannover auch endlich als Spieler teilnehmen zu k�nnen. Leider fiel seine Position dann doch noch der Taktik von Trainer Stendl zum Opfer. Die Roten traten auch 2016 ohne nominellen Torwart in der Lokhalle an. Die Erfolge beim CUP gaben ihnen Recht. Schade für Marlon und die Göttinger Fans. Wir h�tten ihn gern gesehen.

Seine �Bef�rderung� gibt ihm nun sicher die M�glichkeit, sich sportlich und pers�nlich noch einmal weiterzuentwickeln. Wir sind überzeugt, dass er die guten Leistungen der letzten Monate best�tigen und seine Nominierung in seiner neuen Position rechtfertigen wird.

Wir sagen �alles Gute� und viel Erfolg für die Zukunft!

Das Interview mit Marlon S�ndermann f�hrte Lena Spreine für das Medienteam des Sparkasse & VGH CUP.

Zum Interview


zurück zur Startseite