Menü  |  HOME  |  NEWS  |
   
            

Teilnehmerinfo 2022

FC Brügge

Logo FC Brügge

FC Brügge sucht bei der vierten Teilnahme einen neuen De Ketelare

Der Nachwuchs des belgischen Erstdivisionärs FC Brügge kommt im Januar 2022 Zum vierten Mal in Folge nach Göttingen und die Göttinger Fans dürfen sich sicher wieder auf hervorragenden Hallenfußball freuen. Ähnlich wie Austria Wien entsendet der aktuelle belgische Meister eine um jüngere Spieler der U21 verstärkte U18 Mannschaft unter Leitung des U21-Coaches Rik de Mil. Beide Teams sind zusammen mit dem Nachwuchs bis hinunter zur U8 seit Juli 2020 im sogenannten ClubNXT zusammengefasst. Der Nachfolger der Club Academy wird als eigenständige Marke von den Blau-Schwarzen geführt wird.

In der aktuellen Saison steht der Stamm des Teams für Göttingen, die U18, auf Platz 2 der Tabelle, mit einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer KRC Genk. Wie Brügges Profiteam, der „A-Kern“, greifen die Belgier in die Uefa Youth League ein. Hier stehen sie in der Gruppenphase zurzeit ebenfalls auf Platz 2, punktgleich mit Manchester City und Paris St. Germain. RB Leipzig vervollständigt die Gruppe A. Nach drei Spielen hat die hier ebenfalls wie in der Lokhalle als U19 auftretende Mannschaft damit alle Chancen auf die Play-Offs, die im Dezember ausgelost werden.

Zum letzten Turnier in Göttingen im Januar 2020 reiste Brügge mit großen Erwartungen an. Nach der knappen Finalniederlage beim 30. Sparkasse & VGH CUP 2019 gegen den Überraschungssieger Düsseldorf, hatten die Blau-Schwarzen ganz klar den Titel im Blick. Der FC zeigte allerdings schon in der Vorrunde einige bisher ungewohnte Schwächen. Nach einem knappen 3:1 über Tuspo Peterhütte konnten die regionalen Vereine 1. SC Heiligenstadt, Göttingen 05 und SC Hainberg zwar klar besiegt werden, gegen Schalke 04 und auch gegen den späteren Turniersieger Mainz 05 setzte es aber klar Niederlagen. Am Sonntagvormittag konnten sich die Belgier in der Zwischenrunde durch ein 2:2 Unentschieden gegen Hertha BSC und ein 2:1 über Austria Wien zwar als Gruppenerster durchsetzen, im Viertelfinale mussten sie allerdings die zweite Niederlag gegen die starken Mainzer einstecken und das Turnier wieder ohne Titel beenden.

Der Wechsel von einigen hochtalentierten Spielern aus der 2019-Elf dürfte ein Grund für das frühe Aus gewesen sein. Neben Maxim De Cuyer ist hier vor allen Charles De Ketelaere zu nennen. Der mittlerweile 20-Jährige hat eine steile Karriere bei den Blau-Schwarzen hingelegt. Kurz nach seinem Wechsel in den Profibereich wurde er Stammspieler und seitdem als Spieler des Monats und eines der vielversprechendsten Talente Belgiens ausgezeichnet. Im November 2020 kam er darüber hinaus zu einem ersten Einsatz in der belgischen Nationalmannschaft. In Göttingen werden die Fans wie der FC nach einem würdigen Nachfolger Ausschau halten.

Turniererfolge in Göttingen

Turnierstarts: 2018 - 2020
Bestes Resultat: Finalist (2019)
Höchster Sieg: 9:1 gegen FC Gleichen (2019)
Höchste Niederlage: 1:4 gegen den Hamburger SV (2018)

Kaderliste
Nr. Name, Vorname Geb. Anmerkung Tore
Zur Zeit liegen noch keine Kadermeldungen vor.

zurück zur Startseite