Menü  |  HOME  |  NEWS  |
   
      
Teil 4<br>Wie erging es unseren Clubs in der Saison 19/20?

Turnier

Teil 4
Wie erging es unseren Clubs in der Saison 19/20?

18.09.2020 | Wie sind unsere Teilnehmer 2020 durch die Saison gekommen? Wo stehen sie zu Beginn der neuen Spielzeit?

Mit dem heutigen zweiten Block der Regios schließen wir den Rückblick, wie es unseren Vereinen vom Sparkasse & VGH CUP 2020 nach dem Turnier erging und wie diese ungewöhnliche Saison für sie verlaufen ist.

JFV Rhume-Oder
Der JFV erreichte am Ende der Saison 19/20 Platz Fünf in der Bezirksliga Braunschweig mit 19 Punkten aus elf Spielen. Das Torverhältnis betrug 27:24. Rhume-Oder tritt in der Saison 20/21 erneut in der Bezirksliga an. Beim CUP 2020 erreichten die „Grünen“ Platz Vier der VR-Bank-Gruppe mit sieben Punkten und erreichten die Zwischenrunde. Dort konnten sie nur einen Punkt erspielen und wurden Dritter der Gruppe E.

JSG Eintracht HöhBernSee
In der abgebrochenen Saison 19/20 erreichte die JSG einen guten dritten Platz in der Bezirksliga Braunschweig mit 22 Punkten und 26:8 Toren aus zehn Spielen. Auch in der kommenden Saison 20/21 wird HöhBernSee in der Bezirksliga antreten. Beim CUP 2020 gab es nur einen Punkt zu holen, was den siebten Platz in der REWE-Gruppe bedeutete.

  

JSG Weper
Die JSG spielte in der Saison 19/20 in der Kreisliga Northeim und wurde am Ende Zweiter mit 15 Punkten aus sechs Spielen. Das Torverhältnis betrug 35:8. Sie profitierten davon, dass die JFG Weser-Schwülme ihr Aufstiegsrecht nicht wahrnahm und dürfen dadurch in der kommenden Saison in der Bezirksliga Braunschweig auflaufen. Beim CUP reichte es in der Vorrunde der VR-Bank-Gruppe nur für den siebten Platz mit einem Punkt aus sechs Spielen.

SC Hainberg
Zum Abschluss der Saison 19/20 stand der SCH auf Platz vier der Bezirksliga Braunschweig mit 23 Punkten aus 12 Spielen, mit einem Torverhältnis von 41:28. Auch in der neuen Spielzeit gehen die Hainberger in der Bezirksliga an den Start. Beim CUP 2020 erspielten sie drei Punkte und schlossen die TSN-Beton Gruppe als Sechster ab.

  

SG Werratal
Die SG hat in der Saison 19/20 in der Kreisliga Göttingen-Osterode den neunten Platz erreicht und acht Punkte erspielt. Das Torverhältnis betrug 20:37. Zur neuen Saison 20/21 hat die SG Werratal keine A-Jugend gemeldet. Beim CUP 2020 konnte die Mannschaft einen Sieg und den sechsten Platz in der REWE-Gruppe verzeichnen.

SV Rotenberg
Die Rotenberger schlossen die abgebrochene Saison 19/20 auf dem ersten Tabellenplatz in der Kreisliga Göttingen-Osterode ab und stiegen mit 30 Punkten aus elf Spielen und einem Torverhältnis von 76:9 souverän und völlig verdient in die Bezirksliga auf und spielen dort in der Saison 20/21. Beim CUP 2020 erreichten sie nach drei Siegen über die regionalen Konkurrenten die Zwischenrunde, in der sich nur dem FC Eintracht Northeim geschlagen geben mussten und mit zwei Siegen auf dem zweiten Platz der Gruppe E landeten und damit das Viertelfinale knapp verpassten.

  

SVG Einbeck
In der abgebrochenen Saison 19/20 wurde die SVG Zweiter der Bezirksliga Braunschweig mit 22 Punkten aus zehn Spielen. Sie erzielten 35 Tore und bekamen neun Gegentore. In der Saison 20/21 werden die Einbecker erneut in der Bezirksliga an den Start gehen. Beim CUP 2020 verpasste die SVG den Einzug in die Zwischenrunde und wurden mit vier Punkten Fünfter der VR-Bank-Gruppe.

TuSpo Petershütte
In der Saison 19/20 erreichten die „Hütter“ am Ende den sechsten Platz mit 20 Punkten aus 13 Spielen in der Landesliga Braunschweig. Sie schossen 33 Tore und bekamen 37 Gegentore. Auch in der kommenden Saison 20/21 wird der TuSpo in der Landesliga spielen. Der CUP 2020 verlief ernüchternd, am Ende stand ein Punkt und Platz Sieben der TSN-Beton Gruppe auf der Habenseite.

  

---------------
Bilder: © FEST GmbH/Sven Pförtner


zurück zur Startseite