Menü  |  HOME  |  NEWS  |
   
      
Teil 3<br>Wie erging es unseren Clubs in der Saison 19/20?

Turnier

Teil 3
Wie erging es unseren Clubs in der Saison 19/20?

17.09.2020 | Wie sind unsere Teilnehmer 2020 durch die Saison gekommen? Wo stehen sie zu Beginn der neuen Spielzeit?

Wir haben wir euch recherchiert und zusammengestellt, wie es unseren Mannschaften nach dem Sparkasse & VGH CUP 2020 erging und wie diese ungewöhnliche Saison für sie verlaufen ist. Weiter geht’s es mit den ersten acht Regios in alphabetischer Reihenfolge.

1. SC 1911 Heiligenstadt News
In der vergangenen Saison 19/20 wurde der 1. SC 1911 Siebter der Verbandsliga Thüringen, mit 16 Punkten und 52:49 Toren. In der anstehenden Saison 20/21 werden sie erneut in der Verbandsliga spielen. Beim CUP 2020 konnten sie aufgrund der besseren Tordifferenz mit sieben Punkten aus sechs Spielen die Vorrunde als Vierter der TSN-Beton Gruppe abschließen und erreichten die Zwischenrunde. Dort reichte es nur für einen Punkt aus drei Spielen, was den vierten Platz in Gruppe E bedeutete.

1. SC Göttingen 05
Am Ende der Saison 19/20 fand sich der I. SC auf dem 12. Platz der Niedersachsenliga wieder. Nach 15 Spielen, hatten sie 13 Punkte auf dem Konto, mit einem Torverhältnis von 27:48. In der Saison 20/21 treten die 05er erneut in der Niedersachsenliga an. Beim CUP 2020 verpassten sie die Zwischenrunde denkbar knapp, nur die Tordifferenz war etwas schlechter als die vom 1. SC 1911 Heiligenstadt.

  

FC Eintracht Northeim
Die Northeimer spielten in der Saison 19/20 in der Niedersachsenliga und wurden am Ende nach 17 Spielen und 32 Punkte auf einem guten dritten Platz. Das Torverhältnis betrug 33:17. Auch in der Saison 20/21 wird der FC in der Niedersachsenliga starten. Beim CUP 2020 wurde souverän die Zwischenrunde erreicht, unter anderem konnten sie dem SV Werder Bremen ein 2:2 Unentschieden abknöpfen. In der Zwischenrunde gab es drei Siege aus drei Spielen und im Viertelfinale wartete dann erneut der SV Werder Bremen. Die Profis gaben sich aber dieses Mal keine Blöße und schlugen Northeim mit 3:0.

FC Gleichen
Der FC Gleichen fand sich am Ende der Saison 19/20 auf dem achten Platz der Bezirksliga Braunschweig wieder und konnte nach 12 Spielen 15 Punkte verbuchen, mit einem Torverhältnis von 23:30. Damit werden die Gleichener auch in 20/21 in der Bezirksliga spielen. Beim CUP 2020 gab es für den FCG den sehnlichst erwarteten ersten Sieg in der Turnierhistorie, Aufgrund des schlechteren Torverhältnisses wurde es aber trotzdem der siebte Platz in der adidas- Gruppe hinter dem JFV Eichsfeld-Mitte.

  

FC Grone von 1910 e.V.
Die Mannschaft des Mitveranstalters spielte in der abgebrochenen Saison 19/20 in der Kreisliga Göttingen-Osterode und wurde dort mit 22 Punkten aus elf Spielen knapp Zweiter hinter dem SV Rotenberg, ihr Torverhältnis betrug 50:14. Somit tritt die Mannschaft auch in der Saison 20/21 in der Kreisliga an. In der LOKHALLE gab es für die Groner In der adidas-Gruppe einen Sieg zu feiern, welcher aber nicht für das Weiterkommen reichte.

JFG Weser-Schwülme
Die JFG konnte bei Beendigung der Saison 19/20 die Meisterschaft in der Kreisliga Northeim feiern. Aus sechs Spielen hatten sie 15 Punkte mit einem Torverhältnis von 52:8 erreicht. Dennoch starten sie in der neuen Saison erneut in der Kreisliga Northeim und konnten dort bereits im ersten Spiel drei Punkte einfahren. Beim CUP 2020 erreichte die Elf von der Weser den sechsten Platz der VR-Bank in Südniedersachsen-Gruppe mit vier Punkten aus sechs Spielen.

  

JFV Eichsfeld e.V.
Der JFV schloss die Saison 19/20 als Neunter der Landesliga Braunschweig ab. Aus 12 Spielen erspielten sie elf Punkte, das Torverhältnis betrug 14:42. Auch in der Saison 20/21 werden die Eichsfelder in der Landesliga starten. Beim CUP 2020 erreichten sie in der REWE-Gruppe den fünften Platz mit einem Sieg und einem Unentschieden.

JFV Eichsfeld Mitte 2015 e. V.
Die Eichsfelder brachten die Saison 19/20 auf dem achten Platz der Verbandsliga Thüringen zu Ende und konnten dort in 13 Spielen elf Punkte erspielen, dabei erzielten sie 25 Tore und bekamen 38 Gegentore. Auch in der kommenden Saison werden sie in der Verbandsliga auf Tore- und Punktejagd gehen. Beim CUP gab es in der adidas-Gruppe einen Sieg aus sechs Spielen, Durch das schlechtere Torverhältnis sortierten sie sich aber auf Platz sechs hinter dem FC Grone ein.

  

---------------
Bilder: © FEST GmbH/Sven Pförtner


zurück zur Startseite