Menü  |  HOME  |  NEWS  |
   
      
Dritter Turniertag ein voller Erfolg!

Thema

Dritter Turniertag ein voller Erfolg!

11.01.2020 | Viele Tore, spannende Spiele und hervorragende Stimmung

FK Austria Wien geht als Gruppensieger der REWE– Gruppe hervor. Auch am Samstag konnten die Veilchen alle Spiele gewinnen und gehen damit ohne Punktverlust in die Zwischenrunde am Sonntag. Als Zweiter folg ihnen der SV Werder Bremen, die nur gegen Wien mit 2:4 verloren und gegen den FC Eintracht Northeim nicht über ein 2:2 Unentschieden hinauskamen. Titelverteidiger Fortuna Düsseldorf erreichte als Tabellendritter die Zwischenrunde, konnte aber gegen Bremen und Wien nicht überzeugen und verlor beide Spiele. FC Eintracht Northeim wurde Vierter und erreichte damit als letzte Mannschaft der Gruppe die Zwischenrunde. Mit überzeugenden Auftritten gegen die regionalen Gegner und einem starken Spiel gegen Bremen wird mit Northeim in der Zwischenrunde zu rechnen sein.

In der TSN-Beton – Gruppe triumphierte der 1. FSV Mainz 05 mit fünf Siegen und einem Unentschieden. Diesen Punkt konnte ihnen TuSpo Petershütte abknöpfen. Auf Platz zwei landete der FC Schalke 04, die nur knapp mit 3:2 gegen Mainz verloren, ihre anderen Spiele aber allesamt gewinnen konnten. Die Mannschaft vom FC Brügge wurde Dritter mit 12 Punkten und Niederlagen gegen Schalke und Mainz. Im letzten Spiel des Tages ging es für den 1. SC Göttingen 05 um alles. Ein hoher Sieg gegen den SC Hainberg 1980 musste her, um den 1. SC 1911 Heiligenstadt noch vom vierten Platz zu verdrängen. Trotz eines 5:1 Sieges sind die 05er ausgeschieden.

In der adidas – Gruppe dominierte Eintracht Frankfurt. Neben FK Austria Wien gewannen sie als einzige Mannschaft alle sechs Gruppenspiele, schoss dabei die meisten Tore und kassierte die wenigsten Gegentore. Damit zählt Frankfurt zu den Mitfavoriten auf den CUP 2020. Zweiter der Gruppe wurde Hertha BSC, die nur gegen Frankfurt verloren haben. Manchester United konnte nicht vollends überzeugen und muss sich nach vier Siegen und zwei Niederlagen mit dem dritten Platz begnügen. Den heiß begehrten vierten Platz sicherte sich der SV Rotenberg mit neun Punkten.

Die VR Bank – Gruppe blieb bis zum Ende spannend. Hannover 96 hatte am Ende die Nase vorn und wurde mit 16 Punkten Erster. Den einzigen Punktverlust hatte es beim 3:3 gegen Fulham FC gegeben, die den zweiten Platz erreichten. Knapp dahinter mit 13 Punkten landete Borussia Mönchengladbach auf dem dritten Platz. Der JFV Rhume-Oder wurde nach einer starken Vorrunde Vierter und spielt auch am Sonntag weiter mit.

Mit den Ergebnissen der Vorrunde stehen nun auch die Gruppen in der Zwischenrunde fest. In Gruppe A treffen FC Brügge, Hertha BSC und Austria Wien aufeinander. Gruppe B besteht aus Schalke 04, Eintracht Frankfurt und Gladbach. Titelverteidiger Düsseldorf bekommt es in Gruppe C mit Mainz 05 und Fulham zu tun. In Gruppe D spielen Manchester United, Werder Bremen und Hannover 96. Gruppe E besteht nur aus regionalen Teilnehmern. In der Gruppe spielen Eintracht Northeim, Rhume-Oder, SV Rotenberg und 1. SC Heiligenstadt gegeneinander, die erste Partie am Sonntagmorgen bestreiten Northeim und Rhume-Oder.


zurück zur Startseite