Menü  |  HOME  |  NEWS  |
   
      
Halbzeitbilanz am Freitag!

Turnier

Halbzeitbilanz am Freitag!

10.01.2020 | Noch keine Überraschung in der Lokhalle.

In der TSN-Beton – Gruppe sind nun auch der 1. FSV Mainz 05 und der FC Schalke ins Turnier gestartet. Die Mainzer mussten gegen den I. SC Göttingen 05 und FC Brügge antreten. Im ersten Spiel taten sie sich gegen die stark aufspielenden Göttinger anfangs sehr schwer und gewannen am Ende doch noch souverän mit 3:0. Trotzdem eine starke Leistung des I. SC Göttingen 05. Im ersten reinen Profiduell zwischen Mainz und Brügge gab es starken Hallenfußball zu sehen. Am Ende siegten die cleveren Mainzer verdient mit 5:3. Die Knappen aus Gelsenkirchen spielten auch gegen I. SC 05 und gegen den SC Hainberg. Gegen die Göttinger ging Schalke früh in Führung und dominierte das Spiel, beendete es aber nicht ohne Gegentor. Am Ende siegten sie verdient mit 5:1. Gegen Hainberg lief das Spiel ähnlich ab. Die Hainberger versuchten mitzuhalten und auch selber zu Torchancen zu kommen, allerdings waren die Profis aus Gelsenkirchen zu abgeklärt und ließen kaum Chancen zu. Doch kurz vor Schluss ein langer Ball auf Daniel Brocina, der sich in der Luft drehte und sehenswert zum 1:6 Ehrentreffer traf.

In der Rewe-Gruppe lieferten sich FC Eintracht Northeim und FK Austria Wien ein tolles Duell, das am Ende Austria Wien mit 3:1 für sich entscheiden konnte. Northeim schlug sich tapfer, konnte aber am Ende nichts zählbares mitnehmen. Der SV Werder Bremen startete auch mit einem Sieg ins Turnier und schlug in einem ereignisarmen Spiel, die JSG Eintracht HöhBernSee mit 3:0. Die SG Werratal holte die ersten drei Punkte, gegen HöhBernSee konnten sie ein knappes 1:0 über die Zeit retten.

In der VR-Bank – Gruppe sammelte Fulham FC weiter fleißig Punkte. Gegen die JSG Weper gab es einen glatten 4:0 Sieg. Auch im zweiten Spiel gegen die JFG Weser-Schwülme hatten die Engländer die Nase vorn. Die JFG hielt lange mit und lag nur knapp zurück, doch gegen Ende der Partie machte Fulham noch einmal ernst und gewann am Ende mit 5:0. Dann kam es noch dicker für die JFG. Ihre Nummer zehn Melvin Ilse verletzte sich und musste mit den Sanitätern den Platz verlassen. Wir wünschen auf diesem Wege gute Besserung.


zurück zur Startseite