Menü  |  HOME  |  NEWS  |
   
      

Turnier

Halbzeit in der LOKHALLE!

10.01.2019 | Halbzeit des ersten Tages!
Die ersten Spiele sind vorüber!
Luca Armbrecht erzielte das erste Tor des Sparkasse & VGH CUP 2019!

Die JSG Schwarz-Gelb gewinnt die erste Begegnung des SVC2019 gegen die SVG Göttingen aus der TSN Beton-Gruppe mit einem klaren 4:0. Ihr zweites Spiel wollte die SVG Göttingen gegen die JSG Weper nicht so einfach hergeben. In einer ausgeglichenen Partie gewann JSG Weper mit 2:0. Das Team des Ausrichters FC Grone verlor bei ihrem ersten Spiel gegen den Landesligisten JSG Schwarz-Gelb knapp mit 1:2. Den ersten internationalen Auftritt hatte FK Austria Wien. Sie demonstrierten ihre Spielstärke in der LOKHALLE und gewannen mit einem stolzen 6:0 gegen die JSG Weper. Die zeigten sich unbeeindruckt und holten gegen den FC Grone einen Punkt. Die beiden Mannschaften trennten sich 1:1. In der letzten Begegnung der TSN Beton-Gruppe siegten die Veilchen über die JSG Schwarz-Gelb mit 6:0 und sicherten sich den temporären ersten Platz.

Die erste Partie der Move100-Gruppe bestritten der FC Gleichen und der JFV Eichsfeld, in der sich der JFV mit einem sehenswerten 0:5 die ersten drei Punkte sichern konnte. Im ersten Profi-Auftritt beim CUP hatte es Hannover 96 gegen den starken JFV West schwer, bezwang den regionalen Vertreter jedoch mit 2:0. Im Spiel FC Gleichen gegen Hannover 96 erzielte Lukas Breithaupt als erster regionaler Spieler ein Tor gegen eine Profimannschaft. Der Treffer konnte die 2:6 Niederlage trotzdem nicht verhindern. Gegen den JFV Eichsfeld knüpften die 96er da an wo sie aufgehört hatten und gewannen 4:0. FC Brügge startete gegen die Tuspo Petershütte in den Sparkassen & VGH CUP 2019. Die Tuspo machte den Belgiern das Leben schwer, wurde aber am Ende 2:1 bezwungen.

Im ersten Spiel der REWE-Gruppe startet der Fulham FC in das Tunier. Dort trafen sie auf den JFV Rhume-Oder, deren Anhänger auch dieses Jahr wieder für ordentlich Stimmung sorgen. Kapitän Tim Jünemann brachte seinen JFV überraschend in Führung. Rhume-Oder verkaufte sich gut, wurde jedoch 5:2 besiegt. Drei von fünf Toren erzielte Fulhams Tyrese Francois. In der Begegnung zwischen dem SC Hainberg und JSG Eintrach HöhBernSee konnte der SC überzeugen und entschied die Partie mit 3:0 für sich.
AZ Alkmaar eröffnete die Flippo-Gruppe zusammen mit der JSG Uslar/Solling. Die Niederländer zeigten sich abgezockt und fuhren ihre ersten drei Punkt mit ein 0:4 ein.


zurück zur Startseite