Menü  |  HOME  |  NEWS  |
   
            
VFL Wolfsburg scheidet unglücklich aus der Youth League aus

Turnier

VFL Wolfsburg scheidet unglücklich aus der Youth League aus

19.12.2015 | Sie waren enttäuscht: Nach gutem Start und zwischenzeitlicher Tabellenführung beim erstmaligen Auftritt in der UEFA Youth League hatten sich die Wolfsburger Junioren den Einzug in die K.O. - Runde im Frühjahr erhofft und gewünscht.
Doch daraus wurde nichts! Im letzten Heimspiel unterlag man gegen Manchester United im AOK - Stadion mit 0:2 und konnte seine gute Ausgangsposition vor einer beachtlichen Zuschauerkulisse von 1.624 Zuschauern am Ende nicht nutzen.

„Das Ausscheiden ist sehr bitter, weil wir uns viel vorgenommen hatten und in die nächste Runde wollten. Im Vorfeld hatten wir uns auch durch den Sieg in Moskau in eine gute Ausgangssituation gebracht. Aber letztlich war das heute von meiner Mannschaft zu wenig. Wir müssen in solchen Spielen präsenter auftreten. Insgesamt jedoch war der Wettbewerb für uns alle eine gute Erfahrung. Ich denke, wir haben uns in dieser sehr ausgeglichenen und engen Vorrundengruppe gut aus der Affäre gezogen, leider aber eben nicht mit einem Happyend für uns“, so Trainer Hagen Schmidt direkt nach dem Ausscheiden gegen United.

Wenige Tage zuvor hatte seine Mannschaft auch in der Bundesliga Nord/Nordost mit dem 0:2 gegen Spitzenreiter Werder Bremen den Kürzeren gezogen und die Bremer in der Tabelle an sich vorbei ziehen lassen müssen. „In der ersten Halbzeit haben wir gut gespielt und hatten Bremen im Griff. Leider fehlte uns im letzten Drittel manchmal etwas die Genauigkeit. Nach dem Wechsel sind wir nicht so gut in die Partie gekommen. Bremen operierte mit vielen langen Bällen und nahm somit den Druck von ihrer Abwehrreihe. Nach dem 0:1 lief das Spiel gegen uns und ist gekippt. Vor dem 0:2 verlieren wir den Ball im Vorwärtsgang. Wir wussten, dass Bremen so etwas ausnutzen kann. Unter dem Strich war es eine unnötige Niederlage, die uns aber nicht aus der Bahn werfen wird“, hofft Hagen Schmidt auf so etwas wie einen „Jetzt erst Recht!“ - Effekt im weiteren Saisonverlauf.

Lesen Sie mehr unter Teilnehmer - National - VfL Wolfsburg hier auf der Website


zurück zur Startseite