Menü  |  HOME  |  NEWS  |
   
      

Turnier

In einem dramatischen Finale setzte sich Hannover 96 am Sonntag gegen den FK Austria Wien mit 3:1 im Neunmeterschießen durch. Nach der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden. Im Verlaufe der Finalrunde sowie am gesamten Sonntag hatte sich das Team

13.01.2013 | In einem dramatischen Finale setzte sich Hannover 96 am Sonntag gegen den FK Austria Wien mit 3:1 im Neunmeterschießen durch. Nach der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden.

Im Verlaufe der Finalrunde sowie am gesamten Sonntag hatte sich das Team von Daniel Stendel aus der Landeshauptstadt als wahre Turniermannschaft gezeigt. Nach einem 3:2 gegen den Hamburger SV im Viertelfinale, gewannen die "Roten" im Niedersachsenderby gegen den VfL Wolfsburg im Halbfinale deutlich mit 4:1. Der Weg von Austria Wien führte über den SC Freiburg beim 3:2 im Viertelfinale (nach Neunmeterschießen) und ein 2:0 gegen den 1.FSV Mainz 05 im Halbfinale ins Endspiel.

In einem dramatischen Spiel gingen die Wiener zunächst mit 1:0 in Führung. Kurz danach hatte der MVP 2012, Sascha Horvath, den zweiten Wiener Treffer auf dem Fuß, traf aber nur das Aluminium. Malte Bertram gelang der Auisgleich zum 1:1. Im Neunemterschießen war es dann ausgerechnet Torschützenköing Peter Michorl (13 Turniertore) der den entscheidenden Neunmeter vergab und damit Hannover 96 zum zweiten Mal nach 2011 zum Turniersieger machte.

Herzlichen Glückwunsch in die Landeshauptstadt! (Foto Harald Wenzel/Fest GmbH).




zurück zur Startseite