Menü  |  HOME  |  NEWS  |
   
            
SVC2022 als 2G+-Veranstaltung geplant

Corona Infos

SVC2022 als 2G+-Veranstaltung geplant

Stand vom 20.11.2021

Wesentliche Änderungen seit der letzten Fassung vom 24.10.: 2G+ statt 2G und erweiterte Kontaktnachverfolgung.


Zusatz zu AGB. SVC2022 Zutritt Veranstaltungsort Karteninhaber-Erklärung zum Download (PDF)


Die Corona-Pandemie hat uns gezwungen das 32. Turnier von 2021 auf 2022 zu verschieben. Wir sind zuversichtlich, dass es im Januar ein gewohnt spannendes und attraktives Turnier in der Lokhalle Göttingen geben wird. Dabei gilt einige Regeln zu beachten, um innerhalb der Halle soweit wie möglich ein unbeschwertes Sport- und Familienevent erleben zu können.

Nach dem aktuellen Stand der Planung wird der Sparkasse & VGH CUP 2022 unter Anwendung der 2G+ Regeln durchgeführt. Unter diesen Voraussetzungen wäre zum jetzigen Zeitpunkt ein voll besetztes Turnier ohne Beschränkungen innerhalb der Lokhalle Göttingen möglich. Wir stehen dazu in regelmäßigem Austausch mit den zuständigen Behörden. Basis für unsere Planungen ist die aktuelle NdsCorona-Verordnung.


Zugangsregelungen Turnier Ablauf Eintritt Kontaktnachverfolgung


Die 2G+–Regel

Der Zutritt zur Lokhalle ist nur gestattet, wenn Sie bei Zutritt zur Veranstaltung einen wirksamen Nachweis darüber erbringen, dass Sie genesen sind oder einen vollständigen Impfschutz (die letzte Impfung liegt mindestens 14 Tage zurück) besitzen. Außerdem ist ein unter Aufsicht (Testzentrum oder Apotheke) durchgeführter PoC Antigen Test mit 24h Gültigkeit vorzulegen oder ein PCR-Test mit 48 h Gültigkeit. Zusätzlich ist der Personalausweis vorzulegen, um die Gültigkeit von Nachweis und Test für Sie nachzuweisen. Dies gilt für jeden einzelnen Ticketinhaber.

Personen mit den typischen Symptomen (Husten, Fieber, Schnupfen, eine Störung oder der Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns und akute Atemnot) einer Infektion mit dem Coronavirus nach § 2 Abs. 8 HmbSARS-CoV-2-EindämmungsVO ist der Zutritt zur Veranstaltung nicht gestattet.

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren

Die 2G+Regel gilt für alle Personen ab 12 Jahren, die während der gesamten Turnierphase, inklusive Auf- und Abbau, die Lokhalle und ihre Nebengebäude betreten. Unabhängig von der Dauer des Aufenthaltes. Dies gilt im Besonderen für Zuschauerinnen und Zuschauer, die Mannschaften mit ihren Betreuern, die Sponsoren, die Standbesetzungen sowie die ehrenamtlichen Helfer und alle Dienstleister.

Kinder unter 12 Jahren

Kinder unter 12 Jahren werden entweder durch die Vorlage eines PCR-Tests mit 48 Stunden Gültigkeit Zutritt erhalten oder durch Vorlage eines unter Aufsicht (Testzentrum oder Apotheke) durchgeführten PoC Antigen Test mit 24 Stunden Gültigkeit. Dieses Vorgehen ist notwendig, da der Turniertermin in den Weihnachtsferien liegt und zu diesem Zeitpunkt die regelmäßigen Tests in den Schulen nicht stattfindenden.

Nach jetzigem Stand wird es nicht möglich sein, einen Test vor Ort unter Aussicht selbst durchzuführen.

Ablauf Zutritt zur Lokhalle

Vor Eintritt in die Lokhalle werden die Vollständigkeit und Gültigkeit der Impf- bzw. Genesungsnachweise und des negativen Tests sowie der Personalausweis kontrolliert. Für die Vollständigkeit der Dokumente ist der Ticketinhaber verantwortlich. Personen, die die notwendigen Dokumente nicht vorlegen können, werden hier abgewiesen. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für dadurch nicht nutzbare Eintrittskarten.

Es ist zu erwarten, dass sich vor der Kontrolle Warteschlangen bilden, obwohl das zuständige Sicherheitspersonal erheblich aufgestockt werden wird. Planen Sie deshalb mehr Zeit als gewöhnlich für den Eintritt ein. In den Warteschlagen ist das Abstandsgebot einzuhalten und eine FFP2- oder OP-Maske zu tragen.

Nach der Kontrolle der Eintrittskarten, checken Sie bei der Luca-App ein. Die Barcodes stehen in ausreichender Anzahl zur Verfügung.

Folgende Dokumente sind für den Zutritt zur Lokhalle bereitzuhalten:

  • Personalausweis (andere Ausweise werden nicht akzeptiert)
  • Impfzertifikat, das den vollständigen Impfschutz bestätigt oder Genesungsnachweis
  • Offizieller negativer Test. (Schnelltest (PoC-Antigen) mit 24 h Gültigkeit oder PCR-Test mit 48 h Gültigkeit). Selbsttests werden nicht akzeptiert.
  • Gültige Eintrittskarte
  • Luca-App auf Smartphone, zum Login in der Lokhalle

Kontaktnachverfolgung

1. Jedes gekaufte Ticket muss einem Inhaber zugeordnet werden können. Dazu erhalten Sie, wenn Sie mehr als eine Eintrittskarte erworben haben, innerhalb von 3 Tagen nach der Bestellung per E-Mail ein Formular. In dieses Formular tragen Sie alle Karteninhaber, der von Ihnen gekauften Tickets ein (vollständige Anschrift und Tel.). Erst wenn dieses Formular vollständig ausgefüllt wieder an uns zurückgesandt wurde, werden die gekauften Tickets freigeben und per Einwurfeinschreiben verschickt.

2. Check-in bei Betreten der Lokhalle mit der Luca-App.

Die Daten werden ausschließlich zum Vollzug infektionsschutzrechtlicher Vorschriften, insbesondere zur Kontaktnachverfolgung, genutzt. Die erhobenen Daten werden für die Dauer von zwei Wochen gespeichert. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden diese Daten gelöscht, sofern eine Aufbewahrung nicht zu einem anderen Zweck notwendig sein sollte. Die Datenverarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.


zurück zur Startseite